Datum/Zeit
24.08.2019
15:00 - 18:00 Uhr


Workshop Gesine Einführung Meditation

Meditation ist ein undogmatisches Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. In unserem modernen westlichen Alltag steht der Mensch unter Reizüberflutung, Hektik und dem Druck steigender Anforderungen. Daraus resultiert oft Unzufriedenheit, innere Unruhe und das Gefühl eines sinnentleerten Lebens. Durch einfache Meditationsübungen kann jeder lernen, in sich zu gehen, still zu werden und Klarheit und innere Ruhe zu kultivieren um das Leben positiv zu beeinflussen.

Dieser Workshop ist für jeden geeignet, der sich mit dem Thema Meditation auseinandersetzen oder seine Meditationspraxis vertiefen möchte. Innerhalb des 3-stündigen Workshops werden die Grundlagen der Meditation vermittelt sowie die wesentlichen Meditationstechniken systematisch erlernt. Alle Meditationstechniken dienen dazu, die Aufmerksamkeit des Geistes auf einen Punkt zu richten, ihm sozusagen eine „Aufgabe zu geben“, der ihn wiederum von unseren Gedanken, Erinnerungen und Bewertungen ablenkt. Dadurch nimmt man Abstand vom „kopfgesteuerten Verstand“, mit dem Ergebnis, dass wir immer mehr Klarheit gewinnen, unsere Konzentrationsfähigkeit steigern, insgesamt gelassener, widerstandsfähiger und zufriedener werden. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass regelmäßige Meditation die körperliche und geistige Gesundheit wesentlich verbessert.

Ab 5 Teilnehmer.

Anmeldefrist: 19.08.2019

Anmeldung

€50,00 (inkl. MwSt.)

Auszug aus den AGB:

8. Ausschluss des Widerrufsrechts

Nach § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Es besteht daher gemäß § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht bei der Buchung von Sonderleistungen (Privatstunden, Seminaren, Workshops, Retreats und Yoga und Wandern-Urlaube) und festen Kursen. Dies bedeutet, dass jede Anmeldung zu einem festen Kurs, Workshop, einer Privatstunde, einem Seminar/Retreat oder Yoga und Wandern-Urlaub auf der Homepage unmittelbar nach der Bestätigung durch das Bad Homburger Yogazentrum SVARUPA verbindlich ist und unter Berücksichtigung der Regelungen zur Stornierung der Veranstaltung zur Bezahlung verpflichtet.

9. Stornierung/Kündigung

Stornierungen der Anmeldungen zu festen Kursen, Seminaren oder Workshops sind nur bis zu 4 Wochen vor Kursbeginn bzw. Beginn der Sonderveranstaltung kostenfrei möglich. Bei Stornierungen bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung oder vor Kursbeginn werden 50 % der Gebühr berechnet, bei Stornierungen bis zu 7 Tage vor der Veranstaltung oder vor Kursbeginn wird eine Gebühr von 70 % des gebuchten Kurses bzw. der Veranstaltung berechnet. Spätere Stornierungen werden mit 100 % der gebuchten Leistung berechnet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Stornierungen der Anmeldungen zu Retreats sowie Yoga und Wander-Angebote sind nur bis zu 8 Wochen vor Kursbeginn bzw. Beginn der Sonderveranstaltung kostenfrei möglich. Bei Stornierungen von 8 bis 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 % berechnet, bei 6 bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 % berechnet, bei Stornierungen von 4 bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Gebühr von 70 % der gebuchten Veranstaltung berechnet. Spätere Stornierungen oder bei Nichterscheinen ohne vorherige Stornierung werden mit 100 % der gebuchten Leistung berechnet. Bei Stornierung aus wichtigen Gründen (z.B. Krankheit mit Attest) kann auf eine andere Veranstaltung umgebucht werden. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Stornierungen der Anmeldungen zu privaten Einzelstunden sind nur bis zu 2 Wochen vor Beginn des vereinbarten Termins kostenfrei möglich. Bei Stornierungen bis zu 7 Tage vor Beginn der Privatstunde werden 25 % der der gebuchten Leistung berechnet, bei Stornierungen bis zu 24 Stunden vor Beginn des vereinbarten Termins wird eine Gebühr von 70 % der gebuchten Leistung berechnet. Werden private Einzelstunden durch den Nutzer ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen oder sagt der Nutzer diese weniger als 24 Stunden vorher ab, ist das Bad Homburger Yogazentrum SVARUPA berechtigt, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe der vereinbarten Gebühr für die Einzelstunde zu verlangen. Dem Nutzer steht der Nachweis offen, ob ein Schaden nicht oder in wesentlich geringerem Umfang entstanden ist. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.